Monday, May 7, 2018

Für die Tochter meiner lieben Cousine


Dieses Knecht Ruprecht Begleiter Puppenkind wurde in meiner kleinen Werkstatt in Österreich, in aufwendiger Handarbeit, ausschließlich aus den besten, natürlichen und wo immer möglich biologischen Materialien hergestellt.

Kopf und Körper des Puppenkindes werden in traditioneller Waldorfart genäht, modelliert und geformt und sind fest mit reiner Bio Schafwolle gefüllt. Die Gesichtszüge der Puppe sind von Hand gestickt. Das Puppenkind ist komplett aus hochwertigem Schweizer Puppentrikot genäht, es hat ausgeformte und gut bewegliche Arme und Beine und einen einfachen Po. Die Haare des Puppenkindes sind aus reiner Mohairwolle von Hand fest am Puppenkopf aufgenäht.

Bekleidet ist diese Puppe mit einem Kleidchen aus Baumwolle und einer Hose aus GOTS zertifiziertem Bio Baumwoll Niki, einer passenden handgestrickten Mütze aus reiner Schaft Wolle und Schuhen und einem Täschchen aus weichem Wollfilz.

Der schweizer Puppentrikot, den ich seit Jahren zur Herstellung meiner Puppen verwende trägt das Öko-Label der Schweizerischen Textilindustrie. Dieser hochwertige Puppentrikot entspricht dem Öko-Tex Standard für Kinder und Babyartikel, ist extrem robust und wiederstandsfähig, hat eine wunderschöne Oberfläche und hält einem langjährigen Gebrauch meiner Erfahrung nach am besten stand.

Das Wollfließ mit dem die Puppen gefüllt sind, wie auch viele andere, von mir in der Herstellung der Puppen verwendeten Materialien aus Schafwolle, wie etwa der Wollfilz, den ich für viele Puppenschuhe verwende oder die Schafwolle die für Haare oder Mützen der Puppen, beziehe ich direkt in einer kleinen Manufaktur. Die Wolllieferanten sind kleine Schäfereien aus der Region, die Wert auf biologische Arbeitsweise und artgerechte Tierhaltung legen. Im Gegensatz zu Großfarmen werden hier keine vorbeugenden Pestizid Bäder gegen Parasiten verwendet. Das Augenmerk liegt besonders auf gefährdeten Schafrassen, deren Wolle herrliche Naturfarben und beste Fasereigenschaften besitzt. Die frisch geschorene Wolle wird von den Schafhaltern anschließend persönlich in die diese Manufaktur gebracht. Die ökologische Bearbeitung der Wolle beginnt bereits im Schafstall, den schon die Fütterung und Haltung der Tiere beeinflusst die Qualität des Endproduktes.

Die Gesichtszüge der Puppen sind nur angedeutet um die Fantasie anzuregen. Je weniger eine Puppe ausgeformt und festgelegt ist, desto reichhaltiger werden Sinne und Fantasie angesprochen. So kann eine Puppe mit einfachen Gesichtszügen jeden Gesichtsausdruck im Spiel ermöglichen. Die Puppe kann lachen, weinen, fröhlich sein, die Phantasie macht es möglich und wird nicht durch zu viele Vorgaben eingeschränkt. Eine mit Schafwolle gefüllte Baumwollpuppe nimmt die Körperwärme an, wenn sie gehalten wird, gibt sie wieder zurück und fühlt sich dadurch lebendig an.